NZZ: Das Erbe des Doktor He Jiankui

Es ist eine lästige Frage: Nach wessen Bild sollen wir neue Menschen schaffen?

Hatte Kohelet, der Prediger Salomos, vielleicht doch nicht recht, als er sagte, dass es nichts Neues unter der Sonne gebe? Es scheint so, als ob die Manipulation der Keimbahn des Menschen durch den – wie die chinesische Presse ihn taufte – «Frankenstein Chinas» wahrlich etwas Neues sei. Von CHESS-Mitglied Prof. Dr. Walther Ch. Zimmerli.

NZZ Archiv