Beratung durch Mitglieder des CHESS

Die Mitglieder des CHESS verbindet ein Interesse an Fragen der Hochschul- und Wissenschaftsentwicklung. Dieses Interesse spiegelt sich in vielfältigen Engagements. Neben Schwerpunkten in der Forschung und Publikationen zur reflexiven Selbstbeoachtung halten Mitglieder Vorträge, engagieren sich in Projekten und/oder bringen ihre Expertise -- und ihre entsprechenden Standpunkte -- in Gremien ein.

Ämter und Mandate von Mitgliedern

Unter den Mitglieder des CHESS sind gewählte Hochschulrätinnen und -räte sowie ein Mitglied des Zürcher Bildungsrats. Zugleich engagieren sich Mitglieder in Gremien und Ämtern der akademischen Selbstverwatlung, des Forschungsmanagement und der Wissenschaftskommunikation.

Beispiele sind:

Forschung, Kommunikation und Entwicklungsprojekte

Beispiele für Forschungstätigkeiten im Bereich der Hochschul- und Wissenschaftsforschung von CHESS Mitgliedern sind: